Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Themenbereich „Europäische Union“ im Geografie- und Wirtschaftskundeunterricht organisierte Mag. Gabriela Hofer-Gratsch die Wanderausstellung mit dem Titel „Europa #wasistjetzt“ (ein Projekt der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres sowie der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich) am BORG Ried im Innkreis. Innerhalb zweier Ausstellungswochen konnten interessierte Schüler_innen die frei begehbare Ausstellung in den Pausen auf eigene Faust, oder gemeinsam mit Lehrkräften in der Unterrichtszeit, erkunden.

Die Schüler_innen der Klasse 6D bearbeiteten die angebotenen 17 Rollups der Ausstellung gemeinsam mit ihrer GWK-Lehrerin Mag. Gabriela Hofer-Gratsch anhand von Arbeitsaufträgen. Die Themenvielfalt der Ausstellung wie z. B. Europäische Währungsunion, Zukunft der EU, Institutionen der EU, Weiterbildungsmöglichkeiten in der EU etc. trug wesentlich dazu bei, den Schüler_innen das breite Spektrum der EU-Anliegen zu verdeutlichen und die persönliche Betroffenheit der Schüler_innen durch die Zugehörigkeit Österreichs in der EU in ihrem täglichen Leben erfahrbar zu machen.

Insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Wahl des Europäischen Parlamentes 2019 lag ein Informationsschwerpunkt auch im Unterricht in der Wissensvermittlung auf der Zusammensetzung und den Aufgaben des Europäischen Parlaments. Die Schüler_innen sollen durch diesen Informationszugewinn angeregt werden, aktiv an den Europäischen Parlamentswahlen 2019 teilzunehmen, zumal ein Großteil der Schüler_innen bereits wahlberechtigt ist und das Europäische Parlament die einzige Institution der EU ist, bei der die Bürger_innen in direkter Demokratie die Zusammensetzung der Institution bestimmen können.