Tauschregal – Gib alten Dingen eine zweite Chance!

Seit Februar steht ein Tauschregal, welches durch Upcycling aus alten Möbelteilen gebaut wurde, in der Aula. Sinn dieses Regals soll es sein, dass die Schülerinnen und Schüler des BORGs verschiedene Gebrauchsgegenstände zum Tausch anbieten können. Gebaut wurde das Regal im Zuge eines Talentförderkurses zum Thema Nachhaltigkeit. Im Folgenden ein Erfahrungsbericht von Cäcilia Posch (7D)!

Nachhaltigkeitsprojekt am BORG Ried im Innkreis

In diesem Schuljahr fand am BORG Ried ein Talentförderkurs statt, der sich erstmals dem aktuellen Thema der Nachhaltigkeit widmete. Ein Projekt, das von der Direktorin Mag. Rosemarie Meingaßner ermöglicht und von Mag. Astrid Rother und Mag. Doris Poschinger geleitet und durchgeführt wurde.

Gemeinsam wurden von nun an Themen und Ziele gesammelt, die die Schüler im Zuge dieses Talentförderkurses bearbeiten und erreichen wollten. Da neben Recherchearbeiten zu Themen wie regionalem Lebensmittelkauf, nachhaltiger Kleidung, Greenwashing, Veganismus, etc. der Wunsch an der Schule selbst Änderungen vornehmen zu wollen, eine wichtige Rolle einnahm, entstand die Idee, ein Tauschregal für die Aula zu bauen.

Durch den Gewinn einer Projektförderung des Jane Goodall Institut – Austria, welches nachhaltige Projekte finanziell unterstützt, wurde es ermöglicht, dies auch umzusetzen.

Daraufhin wurde ein Workshop mit dem freischaffenden Bildhauer und Upcycling-Spezialisten Thomas Waldenberger aus Haag arrangiert, welcher dann im Februar stattfand. In der BORG-Werkstatt wurde gereinigt, gesägt und gebohrt aber auch künstlerisch gestalterische Fähigkeiten waren gefragt, um am Ende ein optisch einladendes Ergebnis zu erreichen. Nach einem langen, produktiven Nachmittag entstand schlussendlich aus einer alten Stadltür, Schubladen und anderen Utensilien, die zuvor unter Lehrern und Teilnehmern gesammelt worden waren, ein ganz neues Möbelstück.

In der Aula machte dieses gleich einen guten Eindruck und es entstand eine gemütliche Ecke mit Sofa, Pflanzen und dem neuen Tauschregal im modernen Upcyclingstil.  Die neue Möglichkeit wurde bereits nach kurzer Zeit genutzt und es fanden sich bald schon die einen oder anderen Gegenstände, die weiterzugeben waren, im Regal wieder.

Dieses sinnvolle und vor allem persönlich sehr bereichernde Projekt sollte am „Tag der Nachhaltigkeit“ sein Ende finden, an dem die Teilnehmer allen Schülern des BORGs die Ergebnisse präsentieren und es danach gemeinsam ins Kino gehen sollte, um den Film „But Beautiful“ anzusehen. Leider konnte aufgrund der Schulschließung wegen Covid 19 dieser Tag noch nicht stattfinden. Wir hoffen aber ihn im nächsten Schuljahr nachholen zu können!