BIC | BORG IN CONCERT
26.04.2024 | 19:00

Der Musische Zweig des BORG Ried lädt
zu einem abwechslungsreichen Konzertabend
aller Instrumentalklassen ein.

PH-WPG an der FH Wels und im Welios

PH-WPG an der FH Wels und im Welios

Das Physik-WPG der 6. Klassen hat am 15.2. radioaktive Messungen vorgenommen.

 Kurz vor den Semesterferien besuchte das Physik-WPG der 6. Klassen einen Workshop zur Radioaktivität an der FH-Wels. Die Grundarten radioaktiver Strahlung wurden vorgestellt und es wurden mithilfe von Geigerzählern verschiedene radioaktive Proben untersucht. Kaliumdünger aus der Landwirtschaft und alte Uhrzeiger, die in der ersten Hälfte des 20. Jhdts mit Radium überzogen wurden, da es in der Nacht grünlich fluoreszent leuchtet. Abschließend wurde in einem Würfelexperiment mit 40 Würfeln die Halbwertszeit als statistische Größe spielerisch erfahrbar gemacht. Der Nachmittag klang abschließend im Welios Wels bei zwei Science Shows - Licht & Feuer - aus. Es war sehr bereichernd!

 

 

 Schülerstimmen



Ich fand den Tag sehr informativ, alles war sehr schön und die Shows waren interessant. Das eigenständige Erkunden im Welios war sehr unterhaltsam.

Nina Außerleitner

 

 

Alexander Hanreich


Der Tag war sehr schön und die Workshops waren sehr informativ und unterhaltsam. Die Radioaktivität ist mir schon viel aufschlussreicher als noch heute in der Früh. Es gab keinen Stress oder ungezwungene Atmosphäre.

 

 



Der heutige Tag hat mir sehr gefallen! Besonders spannend fand ich den Workshop über die Radioaktivität, vor allem als wir die Uhrenzeiger gemessen haben. Die Workshops im Welios fand ich auch gut.

Grigor Maia

Maia Grigor

 

 

Schweighofer Luise

Luise Schweighofer


Den heutigen Tag fand ich super und bereichernd. Das Welios fand ich am besten, weil wir selber experimentieren konnten. Lg Luise

 

 



Es waren wirklich informative und gute Workshops mit netten Leitern, es gab genügend Freizeit und keinen Stress zwischen den verschiedenen Terminen.

Grabenberger Theresa

Felix Wimmer

 

 

Drindl Marie

Nikola Läßig


Die heutige Exkursion ist meiner Meinung nach gelungen. Der Radioaktivitätsworkshop hat mir am besten gefallen, weil es sehr informativ war. Mich hat verwundert, dass 10 cm Messabstand einen so großen Unterschied beim Messergebnis auf dem Geiger-Zähler machen.

 

  



In einem Wahlpflichtfach ermöglicht der Kleingruppenunterricht den einzelnen SchülerInnen immerwieder selbst Hand anzulegen, weil genug Experimentiermaterial vorhanden ist. Die Unterrichtsqualität und der Gehalt von Worksops wie jenem zur Radioaktivität steigt damit ungemein. Ich freue mich, dass meine jungen PhysikerInnen heute aktiv mit dabei waren und positive Erfahrungen sammeln konnten.

Buchinger Julian

Prof. Sandmeier